LESUNG MIT MUSIK, Donnerstag, 27. September 2018, 19.30 Uhr

HERBSTLESUNG IM WELTLADEN WIESBADEN

Dienstag, 9. Oktober 2018 •  19.30 Uhr

Oranienstraße 52


mit Texten u.a. von Màrquez, Maupassant, Borges, Kaléko, Heine, Busch und Wedekind.
Armin Nufer liest,
Gesang und Musik von Silvia Sauer
.

Eintritt frei. Spenden sind sehr willkommen.

 

Der Herbst besucht den Frühling. Die Tag- und Nachtgleichen begegnen einander. Das fallende Laub steht dem sprossenden Grün gegenüber.

Herbststürme treffen auf Frühjahrsmüdigkeit.

Durch die Welt wandern mit Weltliteratur, garantiert Co2-frei.

Reisen im Kopf. Intensives Erleben.

Der in Wiesbaden wohnhafte Armin Nufer ist Schauspieler, Sprecher und Regisseur. Außerdem arbeitet er seit 25 Jahren ehrenamtlich im Weltladen Wiesbaden.

www.armin-nufer.de                                                                           Foto Paul Müller                

Die Mainzer Stimmkünstlerin Silvia Sauer ist eine überzeugte Grenzgängerin zwischen Genres und Musikstilen. Ihre prägenden Wurzeln liegen im Jazz und der freien Improvisation. Expressionistisch kombiniert sie diese mit Gesangstechniken der Welt und sehr gerne mit einer Prise Humor und ihrem virtuellen Partner, einem Live-Recorder.

www.silviasauer.de

 

(Foto: privat)

 

 

Poesie und Musik aus Nicaragua

Armin Nufer - Text

Jorge Sepulveda Ruiz - Gesang und Gitarre

 

 

 

 

Ein kleines, ein armes Land, aber ein Land mit großer Dichtung: Nicaragua.

Wenn auch wenige das Land wirklich kennen, bewundern doch viele seine Literaten: den Revolutionär und Befreiungstheologen Ernesto Cardenal und seine wortmächtige Lyrik, die Schriftstellerin Gioconda Belli, die Befreiungskampf und Feminismus in ihrer sinnlich-erotischen Dichtung so einzigartig verbindet, oder Sergio Ramirez, den Politiker, Poeten, Krimiautor und Träger vieler internationaler Literaturpreise.

Der Schauspieler, Sprecher und Regisseur Armin Nufer liest Prosa, Lyrik und biografische Texte dieser und anderer Autorinnen und Autoren Nicaraguas.

Zu ihnen gehört auch Jorge Calderon aus Wiesbadens Partnerstadt Ocotal.

Gelesen werden deutsche Übersetzungen und einige kurze spanische Texte, um die Tonalität des einen oder anderen Originals zu hören.

Der Gitarrist Jorge Sepulveda Ruiz interpretiert die von der Befreiungstheologie und Protestmusik der siebziger und achtziger Jahre beeinflusste Folkloremusik Nicaraguas.

 

Büchertisch, Fair-Trade-Kaffee, Rum und Wein aus Nicaragua und Südamerika.

 

Eintritt: 9 € / 12 €, Reservierung E-Mail an: p.pielert@t-online.de (H. Pielert) oder Tel.: 0176 70916378 (M. Zeitz)
Kartenvorverkauf im Weltladen Wiesbaden

 

 

Veranstalter: Nueva Nicaragua Wiesbaden e.V., Eine-Welt-Zentrum Wiesbaden e.V. Mit freundlicher Unterstützung des Literaturhauses Wiesbaden

 

Ort: Literaturhaus Villa Clementine, Frankfurter Straße 1, 65189 Wiesbaden

Foto: Marcus Bohl

Foto: Ulrich Knapp

SOMMERLESUNG                                                                      

im Weltladen Wiesbaden für all unsere Freunde, Bekannten und Nachbarn. Und für alle andern die nicht in Urlaub sind, weil es jetzt in Wiesbaden besonders schön und ruhig ist.

Und für alle Literaturinteressierten.

 

Am Sonntag den 05.08.2018 um 15 Uhr im Weltladen Wiesbaden in der Oranienstraße 52.

 

Armin Nufer liest die passenden Texte.

Lustiges, Nachdenkliches und Phantasievolles.

Live Musik mit Ako Karim

Eintritt frei. Spenden sind sehr willkommen.

 

Der Sommer besucht den Winter. Das Licht entdeckt die Dunkelheit.

Die Hitze flieht in die Kälte.

Das Strandleben begegnet der Gemütlichkeit eines langen Winterabends.

Durch die Welt wandern mit Weltliteratur, garantiert Co2-frei.

Reisen im Kopf. Intensives Erleben. In der Dunkelheit des Lichts.

 

 

 

 

 

 

HENNA - TAG im Weltladen * Samstag 11.8.2018 * 10 - 14 Uhr

Fachfrau Yasmina Latrach färbt Hände, Arme, Füße und Gesicht mit fair gehandeltem Henna - gegen Spende.
Der Laden verkauft Holzstempel zum Motivdruck und fair gehandeltes Henna.

 

 

 

UMWELTFESTIVAL IM AUKAMMTAL

Am Samstag, den 11. August ist der Weltladen Wiesbaden von 10 bis 20 Uhr auf dem Festival in der Nähe der Orangerie mit einem Stand vertreten.

www.umweltfestival-wiesbaden.de

 

Außerdem feiert Nueva Nicaragua am Samstag, den 4.8.2018 ab 15 Uhr im Naturfreundehaus Wiesbaden ein Sommerfest. Der Weltladen Wiesbaden ist mit einem Stand dabei.
Informationen zu Nueva Nicaragua auch unter Nassau Affair NASSAU AFFAIR


 

Das Licht, das für sich selbst leuchtet, ist Finsternis -
chin. Sprichwort
 
Winterlesung im Weltladen
 
Großartige Texte der Weltliteratur und Musik
 
 
Samstag 20. Januar 2018 - 19 Uhr
 
Weltladen Wiesbaden, Oranienstrasse 52, Wiesbaden
 
Armin Nufer, Schauspieler, liest die Texte.
Nader Fallouh aus Syrien begleitet den Abend mit arabischer Musik.
 
Licht im Winter – im lichtarmen Januar
Durch die Welt wandern mit Weltliteratur, garantiert Co2-frei. Gegen die Dunkelheit anlesen, gute, „erhellende“ Texte und schöne Musik hören. Vielleicht geht einem dabei ein Licht auf, dem anderen leuchtet sein inneres Licht, und am Ende beleuchten wir uns vielleicht alle gegenseitig.
Winterblues begegnet Sommerfeeling. Dunkelheit sieht Licht.
Reisen im Kopf, an schöne und helle Orte. Magische Momente.
 
Dazu reichen wir Tee, Limo, Wasser, Grog, Gebäck und Wein.
 
Wer möchte, kann sich gerne mit seinem eigenen Instrument beteiligen.
 
Eintritt frei – Spenden sind willkommen
Reservierung im Weltladen – Mo-Fr 11-18.30 oder Tel. 01739579656

 
Wer sich nach Licht sehnt, ist nicht lichtlos, denn die Sehnsucht ist schon Licht. - Bettina v. Arnim, 1834
Bringe Licht, und das Übel verschwindet in einem Augenblick. - Swami Vivekânanda, 1880

LESUNG MIT MUSIK  •  Dienstag 28 November 2017 • ab 19.30 Uhr

Literaturhaus Wiesbaden • Frankfurter Str. / Ecke Wilhelmstr.

PABLO NERUDA II
Lyrik – Balladen – Erinnerungen
 
 
Drei Jahre nach dem großen Erfolg der ersten Pablo Neruda-Veranstaltung im Literaturhaus Wiesbaden
(und weil man nie genug von Neruda bekommen kann)
gibt es nun NERUDA II mit Armin Nufer und Musik von Uwe Oberg.
 
Das Eine-Welt-Zentrum Wiesbaden e.V. präsentiert 
 
Pablo Neruda (1904-1973),
einen der wichtigsten Lyriker des 20. Jahrhunderts. Neruda, Literatur-Nobelpreisträger        1971,
©m.riyazi
(Begründung „für eine Poesie, die mit der Wirkung einer Naturkraft Schicksal und Träume eines Kontinents lebendig macht“), wurde wegen seiner Gedichte, seiner Erd- und Naturverbundenheit und seines politischen Engagements weltbekannt.
Mit Armin Nufer am Text und Uwe Oberg am Flügel.
Sie hören Liebesgedichte und Auszüge aus seinen Memoiren.
Dazu: Büchertisch, fairen Wein aus Chile u.v.a.m.
 
Ich will mit dir machen, was der Frühling mit den Kirschbäumen macht.“
 
10/8 - Reservierung unter 0173-9579656 - c/o Armin Nufer
 
Veranstalter: Eine-Welt-Zentrum Wiesbaden e.V. mit Unterstützung des Literaturhauses Wiesbaden.
Ort: Literaturhaus Villa Clementine, Frankfurter Straße 1

VORANKÜNDIGUNG

28.11.2017, 19.30 Uhr

Literaturhaus Wiesbaden

 

PABLO NERUDA, Texte und Gedichte, Teil II

Armin Nufer liest, Uwe Oberg klaviert

 

 

 

Lesung mit NAHID SHAHALIMI

 
"WO MUT DIE SEELE TRÄGT"
          WIR FRAUEN IN AFGHANISTAN
 
 
Nahid Shahalimi liest und spricht am Mittwoch,
den 3.5. um 19.30 Uhr in den Räumen von ANGEKOMMEN -
Kleine Schwalbacher Straße 3-5
 

Eintritt 9 Euro / 7 Euro

Geflüchtete haben freien Eintritt

Die Lesung findet in deutscher Sprache statt.
Die Autorin spricht Dari, Französisch, Englisch
Foto: Mila Pairan Photography
 
Nahid Shahalimi wurde in Afghanistan geboren, floh in den 1980er-Jahren mit ihrer Mutter und ihren Schwestern nach Kanada und lebt seit 2000 in München. Für dieses Buch ist sie nach Afghanistan gereist, hat Frauen und Mädchen getroffen und mit ihnen über Träume, Mut, Trauer und Lebensfreude gesprochen. Wir erfahren von Skateboard fahrenden Mädchen; von Frauen, die im Krieg gekämpft haben oder sich politisch engagieren ohne Angst; aber wir hören auch von Frauen, die Opfer wurden und deren Familien erzählen. Obwohl der Weg dieser Frauen gefährdet ist, ist die Autorin auf eine Welt der Hoffnung gestoßen. Shahalimi erzählt authentische und beeindruckende Lebensgeschichten voller Stärke und Zuversicht.
 
Veranstalter: Eine-Welt-Zentrum Wiesbaden e.V. und Flüchtlingsrat Wiesbaden e.V.

Pressebericht

Nahid Shahalimi stellt in Wiesbaden ihr Buch über afghanische Frauen vor

 
Wiesbadener Kurier 5.5.2017

Von Volker Milch

WIESBADEN - Nahid Shahalimi, Jahrgang 1973, hat nach dem Tod ihres Vaters Afghanistan 1985 verlassen: „Wir sind nicht nur wegen des Krieges geflohen. Wir sind geflohen, weil wir Frauen sind.“ Was diesen in ihrem Heimatland angetan werden kann, erzählt die Autorin während ihrer Lesung im Projektraum von „Angekommen – Perspektiven für Flüchtlinge“. Die monströse Ermordung der Studentin Farkhuhnda Malikzada, die vom Mob gelyncht wurde, nachdem man ihr eine Koran-Verbrennung unterstellt hatte, ist das grausamste Schicksal aus Nahid Shahalimis Buch „Wo Mut die Seele trägt“.

Diese Geschichte kommt wie ein Schlag nach einer nostalgischen Erinnerung an die Kindheit in einer 37-Zimmer-Villa und an ein Land, in dem Frauen Universitäten besuchen konnten, ohne sich in Lebensgefahr zu begeben. „Afghanistan war viel weiter, hatte viel mehr Ministerinnen als der Westen“, meint die Autorin. Dann ist das Land in Jahrzehnten des Krieges versunken, „für immer und ewig verändert“.

Aber der Tochter eines Ministers, die sehr lebendig erzählen kann, geht es in ihrem Buch weniger um Trauerarbeit als um die „positive Seite“, die in der üblichen Afghanistan-Berichterstattung nicht vorkomme. Sie möchte in dem reich illustrierten Band „richtige Kämpferinnen“ porträtieren, die bewusst in ihrem Land bleiben und damit auch große Risiken eingehen. Dabei ist das Spektrum denkbar breit zwischen der „ganz süßen“ Aziza, die sich schon im zarten Alter von zehn Jahren für bessere Lebensbedingungen von Inlandsflüchtlingen eingesetzt hat, und der Brigadegeneralin Khatol, der ersten Fallschirmjägerin der Afghanischen Nationalarmee. Dazwischen eine Unternehmerin, eine Pilotin oder die Dirigentinnen Negin Khpalwak und Zarifa Adiba, deren Mut die Autorin sprachlos gemacht hat. Die Musikerinnen sind erst 17 und 19 Jahre jung, und ihr Musikinstitut sei potenzielles Taliban-Ziel. Die Extremisten hatten einst alle Instrumente verbrannt und Musik verboten. „Die haben es satt, unterdrückt zu werden“, sagt Nahid Shahalimi zum Mut vieler Frauen in Afghanistan.

Auf die Frage, wie sie vor dem Hintergrund der aktuellen Abschiebe-Praxis die Sicherheitslage einschätze, entgegnet sie nach 15 Recherche-Reisen für ihr Buch: „Ich fühle mich nicht sicher in Afghanistan. Und ich habe verdammt gute Kontakte!“

 

Donnerstag, 18.5.2017, Georg-Buch-Haus, Wellritzstraße 38a           Ungleiche Welt - Entwicklung neu denken

Vortrag und Diskussion mit Prof. Hans-Jürgen Burchardt
in Kooperation mit attac Wiesbaden.

Eintritt frei!

 

Ungleiche Welt - Entwicklung neu denken 
Über die Zukunft des 21.Jahrhunderts wird in den Kernthemen Umwelt u. soziale Ungleichheit entschieden.
 
Politik und Wirtschaft sind weiter dem Wachstumsimperativ verpflichtet u. versuchen, die Welt nach westlichem Antlitz zu gestalten.

Klimawandel, Umweltzerstörung u. wachsende globale Ungleichheiten machen aber immer deutlicher, dass dieser Weg für die gesamte Menschheit in eine Sackgasse führt.

 

Im Vortrag werden Themen jenseits von Wachstum u. Eurozentrismus verkoppelt und neue Impulse für ein neues Entwicklungsmodell diskutiert. Wo sind die Ansatzpunkte f. gesellschaftl. Initiativgruppen u. für jeden Einzelnen, um zur Veränderung beizutragen.

 

Samstag 1. April 2017 von 14 - 20 h im WELTLADEN WIESBADEN

  • Wo feiern wir? Im Weltladen Wiesbaden in der Oranienstraße
  • Wer feiert? Ehrenamtliche HelferInnen, Mitglieder, Kunden und Kundinnen, Ehemalige, Freunde und Freundinnen, Interessierte, ...
  • Was gibt es? Ab 14 Uhr Programm mit
  • ab 15 Uhr Live Musik von Ako + Friends u. Naga Pelanggi
  • kurze Lesungen
  • eine Tombola
  • faire Produkte zur Fairköstigung, zum Probieren, Tee, Kaffe und mehr ...

    Eine musikalische Klangreise bis nach Syrien mit Eberhard Emmel, Armin Reuss, Salem Al Aboush, Tarek Al Aboush, Wolfgang Holthues

 

 

KINDERLESUNG IM WELTLADEN • SAMSTAG 19.11.2016 • ab 14 h

 

" Und dann ..." Kinder erdichten / erraten die Fortsetzung

 

Warum soll immer nur der Autor bestimmen, wie die Geschichte weitergeht? Wir lesen oder erzählen den Anfang eines Buches, dann dürfen Kinder die Fortsetzung erfinden. Für die besten Fortsetzungen gibt es Buchpreise.
Für Kinder ab ca. 5 Jahre um 14.00 Uhr
Für Kinder ab ca. 7 Jahre um 15.00 Uhr
Eintritt frei, Anmeldung erwünscht im Weltladen oder telefonisch unter 0611 / 373729
Ort: Weltladen Wiesbaden, Oranienstraße 52
Eine Veranstaltung im Rahmen der Woche unabhängiger Buchhandlungen

 

LESUNG in der Villa Clementine • Dienstag 22.11.2016 • 19.30 h

Lesung: Armin Nufer
Musik: Ako Karim und Veronika Keber
VARGAS LLOSA – DIE ENTHÜLLUNG
(Originaltitel CINCO ESQUINAS)
 
Der Wiesbadener Schauspieler Armin Nufer liest aus dem neuesten Roman des
peruanischen Erfolgsautors.
Enrique – beruflich erfolgreich und wohlhabend – wird mit belastenden Fotos erpresst.
Da er nicht zahlt, veröffentlicht der Erpresser die Fotos –
und wird kurz danach ermordet aufgefunden.
Jetzt hat Enrique ein weiteres Problem: Die Polizei hält ihn für den Mörder.
Aber das ist längst nicht alles: Machenschaften wohl aus höchsten Regierungskreisen scheinen gegen ihn gerichtet.
 
Ort: Villa Clementine, Frankfurter Straße 1
Eintritt: 9 / 7 Euro
Reservierung unter 0611 / 373729 oder armin_nufer@yahoo.de
 
Veranstalter: Eine-Welt-Zentrum Wiesbaden e.V.
Mit Unterstützung des Literaturhauses Wiesbaden

 

S T A D T F E S T  WIESBADEN

 

am Sonntag 25. September 2016

mit einem Stand von WELTLADEN Wiesbaden * Nassau Affair *
Nueva Nicaragua

 

Im Sommer 2016

 

www.tour-de-fair.de

 

mit dem Weltladen Wiesbaden

LESUNG & MUSIK IM WELTLADEN   •  SAMSTAG 18.JUNI 2016   •  21 - 23 h

DAS KAMASUTRA DES GELDES – 
oder Was hat mein Geld schon alles getan.


Witziges und Nachdenkliches, Literarisches und Prosaisches

übers Geld in der Welt.

Texte u.a. von Roda Roda, den Brüdern Grimm, Dostojewski, Tucholsky, Virginia Woolf sowie aus dem Neuen Testament und dem Greenpeace Magazin.
 

Als ich klein war, glaubte ich, Geld sei das wichtigste im Leben.

      Heute, da ich alt bin, weiß ich: Es stimmt.

                     Oscar Wilde 

 


Es liest

Armin Nufer

Schauspieler und Sprecher.

Swing, Jazz, Worldmusic mit dem 

Trio Ako & Friends.
Ako Karim (Klarinette u. Saxofon),

Harald Becher (Kontrabass)

und Jens Mackenthun (Gitarre).


Eintritt 5,-


Geflüchtete haben freien Eintritt


Veranstalter: Eine-Welt-Zentrum Wiesbaden e.V.


Ort: Weltladen Wiesbaden, Oranienstrasse 52

 

 

 

Armin Nufer

© Christian Wauer

 

 

Ako Karim

© Christian Wauer

STADTRUNDGANG 23. April 2016

 

Stadtrundgang, Globalisierung in Wiesbaden, am Samstag, den 23. April 2016 von

11 Uhr bis 13 Uhr.

Treffpunkt an der Bonifatiuskirche / Luisenplatz in Wiesbaden.

Die Teilnahme ist kostenlos!

Der knapp zweistündige Stadtrundgang beginnt an der Bonifatiuskirche.

Zum Abschluss wird im Weltladen Wiesbaden ein Nassau Affair-Partnerschaftskaffee gereicht.

In Zusammenarbeit mit www.attac-wiesbaden.de

 

LESUNG IM WELTLADEN    •   MITTWOCH 18.11.2015    •  19.30 h

UTOPIA 

von Ahmed Khaled Towfik (Ägypten)

Aus dem Roman liest ARMIN NUFER
 
In seinem eben in Deutschland erschienenen Thriller schildert Towfik eindrucksvoll die Gefühlskälte einer saturierten Gesellschaft, für die Drogen und Gewalt die vielleicht letzten Möglichkeiten sind, sich selbst zu spüren. Der Roman skizziert Ägypten im Jahr 2023, in der die Spaltung zwischen Arm und Reich zementiert ist: angesichts aktuell zunehmender sozialer Spannungen weltweit ein drängender, beängstigender Weckruf.
 
Hinter den hohen Mauern, die die Luxuskolonie Utopia von der Aussenwelt abschotten, plagt die Menschen die Langeweile. Die »Jagd« verschafft ihnen den ersehnten Nervenkitzel.
 
 
TOWFIK, geb. 1962, ist Professor an der Uni Tanta.
 
Als erster arabischer Autor schrieb er Horror,
Science-Fiction und Medizinthriller und wurde
damit zu einem der meistgelesenen Schriftsteller
in der arabischen Welt. Er veröffentlichte über 100 Bücher. 
 
 
 
EINTRITT 6 Euro, ermäßigt 5 Euro
Weltladen Wiesbaden, Oranienstrasse 52
 
 
Veranstalter
Eine-Welt-Zentrum Wiesbaden e.V.
mit frdl. Unterstützung des Lenos Verlags

PROGRAMMHINWEIS  •  LIMES LESUNG AUF hr2  • 27.10. / 3.11. •  22.00h

27.10.2015  •  22:00 Uhr Spätlese auf hr2  •  Teil 1

03.11.2015  •  22:00 Uhr Spätlese auf hr2 •  Teil 2

Der Wiesbadener Limes-Verlag – ein lyrisch-literarischer Streifzug (1)
Der Limes-Verlag in Wiesbaden gehörte zu den bedeutendsten Verlagen der jungen Bundesrepublik Deutschland. Mit feinem Gespür zog der Verleger Max Niedermayer Autoren nach Wiesbaden, die große Berühmtheit erlangen sollten: etwa Gottfried Benn, Peter Rühmkorf, Hans Arp, Claire und Yvan Goll. Mit der Übersetzung und Veröffentlichung der Werke von Truman Capote, Allen Ginsberg, Jack Kerouac oder William S. Bourroughs eröffnete der Verlag den deutschsprachigen Lesern in den 50er und 60er Jahren den Zugang zur amerikanischen Literatur der Beat-Generation und etablierte seinen Ruf als Avantgarde-Verlag. Die „Spätlese“ sendet eine Aufzeichnung vom „Tag für die Literatur“ am 31. Mai 2015 im Wiesbadener Literaturhaus Villa Clementine. Armin Nufer liest Gedichte und Texte berühmter Autoren des Limes-Verlags, begleitet von Cornelia Zimanowski am Klavier. Die Moderation hat Susanne Lewalter vom Kulturamt Wiesbaden.

 

FOLKLORE WIESBADEN 015 Das Festival im Kulturpark

Der Weltladen Wiesbaden umgibt sich am Samstag und am Sonntag mit Musik und Kultur aller Art auf dem FOLKLORE im Kulturpark rund ums Kulturzentrum Schlachthof in Wiesbaden  (Murnaustraße, in Sichtweite vom Bahnhof).

Wir bieten eine Auswahl aus dem Sortiment an: Kaffee, Tee, Kekse, Kinderbücher,  Kunsthandwerk und Nassau Affair Partnerschaftskaffee.

Mehr Infos zum Festival unter www.folklore-wiesbaden.de

 

 

KAFFEE MORTALE ODER LOB DER FAIREN BOHNE   •   SONNTAG 14. JUNI 2015   •   11.00 h

Geschichten und Gedichte ernster und heiterer Natur

über Kaffeekult und Kaffeekultur.

 

ARMIN NUFER, Schauspieler und Sprecher,

liest eine Auswahl anregender, kritischer und witziger Texte.

 

Clark Gable lachte nie, bevor er einen Kaffee getrunken
hatte, auch Tania Blixen war eine große Kaffeeliebhaberin,
ebenso wie Jean Paul, der meinte, dass es außer der
Philosophie kein so gutes Treibmittel für ́s Gehirn gäbe,
als Kaffee und Schach. Und Franz Kafka? 
Der glaubte nicht daran, dass Kaffee den Körper
dehydriert.Sonst, so sagte er, wäre er längst zu Staub zerfallen.
Wir reichen dazu Kaffee, Kekse und Kaffeekonfekt.
 
Eintritt € 5
 
Veranstalter und Ort: Eine-Welt-Zentrum Wiesbaden e. V., Oranienstrasse 52
 

LESUNG IM WELTLADEN   •   MITTWOCH 12. NOVEMBER 2014   •  19.30 h

 

ARMIN NUFER liest LEONARDO PADURA

DER NEBEL VON GESTERN

ein Kriminalroman

 

Padura, geb. 1955 in Havanna,

gehört zu den erfolgreichsten und populärsten

zeitgenössischen Schriftstellern Kubas.

Für sein Werk (u.a. "Das Havanna-Quartett") erhielt

er zahlreiche Auszeichnungen und Preise

(zuletzt kubanischer Nationalpreis der Literatur,

2012, Ordre des Arts et des Lettres, Frankreich,2013).


Jüngste Veröffentlichungen: "Ketzer" und

"Der Mann, der Hunde liebte". Die Werke Paduras

zeichnen sich aus durch die darin zum Ausdruck

kommende Liebe zur Freiheit, zu Kuba und

zur Melancholie.

Zur Lesung reichen wir kubanisch köstliche Kleinigkeiten

Kein Eintritt: pay what you like

 

WIR IN WIESBADEN

 

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe WIR IN WIESBADEN Macht Sprache Anerkennung

präsentieren der Flüchtlingsrat Wiesbaden und der Weltladen Wiesbaden in der Zeit

vom 7. November bis zum 13. Dezember 2014 einen Büchertisch im Weltladen zum Thema

Diskriminierungsfreie und empowernde Kinderliteratur.

 

LESUNG MIT MUSIK   •   DONNERSTAG 23. OKTOBER 2014   •  19.30 h  LITERATURHAUS WIESBADEN

PABLO NERUDA –

Poet und Politiker, Sammler und Liebhaber
Zum 110. Geburtstag gratulieren

Armin Nufer und Uwe Oberg

Das Eine-Welt-Zentrum Wiesbaden präsentiert

im Rahmen der Frankfurter Buchmesse
Pablo Neruda (1904-1973), einen der bedeutendsten

Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, mit Gedichten

und Auszügen aus seinen Memoiren.

Dazu: Musik, Büchertisch und fairen Wein aus Chile.

Der chilenische Dichter und Schriftsteller, Sprachrohr des einfachen Volkes im Kampf gegen

den Faschismus, wurde 1971 "für eine Poesie, die mit der Wirkung einer Naturkraft Schicksal und Träume eines Kontinents lebendig macht", mit dem Literaturnobelpreis geehrt. Seine Poesie ist auch heute noch Ausdruck eines humanen Sozialismus.

Ich möchte Erde, Feuer, Brot, Mehl, Zucker, Meer, Heimat für Alle

 

LESUNG:

ARMIN NUFER

Schauspieler

Sprecher

und Regisseur

MUSIK:

UWE OBERG

Pianist

Preisträger

des Hessischen Jazzpreises 2007

EINTRITT  9/7 

Reservierung unter 06 11- 34 15 837 oder literaturhaus-kartenreservierung@freenet.de

Veranstalter: Eine-Welt-Zentrum Wiesbaden e.V.

mit Unterstützung der Literaturhauses Wiesbaden.
Ort: Literaturhaus Villa Clementine, Wilhelmstraße / Ecke Frankfurter Strasse

WIESBADENER STADTFEST • SONNTAG 28. SEPTEMBER 2014 • 11 - 18h

Der Weltladen ist mit einem Stand vertreten auf der

Umwelt-Aktionsmeile „Anziehend kleiden – fair, chic, umweltbewusst“
auf dem Wiesbadener Stadtfest hinter der Marktkirche

www.wiesbaden.de/umwelt

FOLKLORE 2014 • SAMSTAG 30.8.2014 • KULTURPARK Wiesbaden

Der Weltladen Wiesbaden umgibt sich mit Musik und Kultur aller Art auf dem FOLKLORE im Kulturpark um das Schlachthofgelände nahe dem Hauptbahnhof Wiesbaden.

Wir bieten eine Auswahl aus dem Sortiment an: Kaffee, Tee, Kekse, Kinderbücher und Kunsthandwerk.

Mehr Infos zum Festival unter www.folklore-wiesbaden.de

 

LESUNG MIT NASRIN SIEGE • SONNTAG 20. OKTOBER 2013 • 11.00 Uhr

im Weltladen Wiesbaden, eine etwas andere Lesung,

mit kleinen afrikanischen Happen!

(Iran, Deutschland, Ostafrika) stellt Kinderbuchprojekte

mit/über Kinder in Äthiopien und Madagaskar vor.

Die Bücher, aus denen Nasrin Siege liest, gibt es in

Deutschland nicht zu kaufen. Aus den Büchern, die wir

von ihr zum Verkauf anbieten, wird sie etwas dazu sagen.

 

Eintritt und afrikanische Happen sind kostenlos.

Spenden erwünscht!

 

www.nasrin-siege.com

 

 

WIESBADENER STADTFEST • SONNTAG 29.09.2013 • 10.00 - 18.00 h

Der Weltladen ist mit einem Stand vertreten auf der

Umwelt-Aktionsmeile „Gut essen – Klima schonen“
auf dem Wiesbadener Stadtfest hinter der Marktkirche

 

MUSIK UND LITERATUR • SONNTAG 15.09. 2013 • 15 h

Balkan, Klezmer, Klassik und Texte aus aller Welt.


GIOCOSO spielt - Armin Nufer liest
Zu einem abwechslungsreichen musikalisch-literarischen

Sommerausklang lädt der Weltladen Wiesbaden ein.
Zum 4. Mal ist die Gruppe Giocoso (früher Trio VAV)

zu Gast, ein veritables musikalisches Chamäleon.

 

Ako Karim Klarinette, Saxofon

Hanna Engelhardt Cello

Jens Mackethun Gitarre

Sebastian Meyer Kontrabass

Gilbert Kuhn Drums

 

 

Armin Nufer

liest aus Auszüge

aus Reiseerzählungen 

 

 

Eintritt frei

Weltladen Wiesbaden, Oranienstrasse 52

Veranstalter: Eine-Welt-Zentrum Wiesbaden e.V.

 

FOLKLORE NullDreizehn • FREITAG 23.8. BIS SONNTAG 25. 8. • KULTURPARK Wiesbaden

Der Weltladen Wiesbaden umgibt sich mit Musik und Kultur aller Art auf dem FOLKLORE NullDreizehn im Kulturpark um das Schlachthofgelände nahe dem Hauptbahnhof Wiesbaden.

Wir bieten eine Auswahl aus dem Sortiment an: Kaffee, Tee, Kekse, Kinderbücher und Kunsthandwerk. Außerdem gibt es eine Tombola mit tollen Preisen.

Ein Besuch am WELTLADEN-Stand lohnt sich!

 

Mehr Infos zum Festival unter www.folklore-wiesbaden.de

 

MOSAMBIK HEUTE  •  LITERATURLESUNG UND EXPERTENGESPRÄCH

DONNERSTAG 18.4.2013  •  19.30 h  •  LITERATURHAUS WIESBADEN

Vorgestellt wird der Roman

UNTER DEM FRANGIPANIBAUM

 

von Mia Couto

 

 

geb. 1955, Sohn portugiesischer Einwanderer,

wohnhaft in Maputo, Mosambik



Charakteristisch für seine Werke ist die inhaltliche Nähe

zum lateinamerikanischen magischen Realismus und seine

souveräne Verwendung der portugiesischen Sprache.

Couto ist befreundet mit Henning Mankell, der auch das

Vorwort zum FRANGIPANIBAUM schrieb.

 

In einem Altenheim in der Provinz versucht ein Inspektor

den Todesfall eines Bewohners aufzuklären und wird während

seiner Ermittlungen in Kultur und Geschichte des Landes

eingewoben/verstrickt.


Peter Ripken konfrontiert uns mit Mosambiks Vergangenheit,

Postkolonialismus, dem gepriesenen und gescholtenen

Wirtschaftswunderland und seiner zukünftigen Entwicklung.
Als Literaturvermittler wird er auch über Kultur und Literatur

im heutigen Mosambik sprechen.

"Ich bin der Tote" - so fängt der Roman an

Nein, das ist nicht der, um den es geht. Das ist ein Halbtoter, der schon lange unter der Erde liegt. Davon später. Gesucht: Die Mörder von Vasto Excelencio, dem Direktor des Altenheims. Das Altenheim: eine bröckelnde Festung auf einer Insel, vom Festland Mosambiks durch einen Minen-gürtel getrennt, nur mit dem Helikopter erreichbar. Hat der Direktor die Alten ausgeplündert?

War er in Waffenschmuggel verstrickt? Was befindet sich in den ewig verschlossenen Lager-schuppen? Und warum redet der ermittelnde Inspektor total an den Alten vorbei und auch an der Krankenschwester, mit der er der Tradition gemäß erst mal Sex haben müsste (sagt sie).

 

 

 

 

mit Armin Nufer

Schauspieler und Sprecher



 

 

 

und Peter Ripken

Journalist, Herausgeber

und Afrikaexperte

 

 

 

 

Eintritt: € 9,-    emäßigt € 6,-

Veranstalter: Eine-Welt-Zentrum Wiesbaden/Weltladen Wiesbaden

in Zusammenarbeit mit dem Literaturhaus Wiesbaden
Reservierung: 

0611-3415837 oder literaturhaus-kartenreservierung@freenet.de  

 

 

LESUNG • Mittwoch 28.11.2012 • 19.30 h • LITERATURHAUS WIESBADEN

Armin Nufer liest aus

SEFI ATTAS "Hagel auf Zamfara"


Musikalische Begleitung

durch Ulrich Phillipp und Georg Wolf


Sefi Atta besticht in ihrem neuen Erzählband mit außergewöhnlichen

Geschichten, souveränem Stil und Figurenzeichnung. Ihre sowohl

männlichen wie weiblichen Protagonisten leben in Lagos, London

oder den USA, sind auf der Flucht nach Europa, sind korrupt oder

verfechten das Recht der Scharia. Die berührende titelgebende

Geschichte Hagel auf Zamfara erzählt aus der Sicht einer muslimischen Ehefrau, die sich aus

ihrer Lebenswirklichkeit mit einem lieblosen Mann in die erfundene erotische Begegnung mit

einem Fremden fortträumt und noch für diesen Traum büßen soll. Sefi Atta wurde 1964 in Lagos/Nigeria geboren und studierte Creative Writing in L.A. Ihre Kurzgeschichten, Hörspiele

und Romane wurden vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem "Wole Soyinka Pricen

for African Literature". Ihr Roman "Sag allen, es wird gut" wurde in die Empfehlungsliste „Weltempfänger“ aufgenommen.
Sefi Atta lebt mit Familie in Mississippi und unterrichtet an der dortigen Uni.

Weitere Infos: www.sefiatta.com

 

Die Kontrabassisten Ulrich Phillipp, (Wiesbaden) und

Georg Wolf (Gießen) arbeiten außer im Duo auch in

zahlreichen Ensembles. Die Neue Zeitschrift für Musik

nennt die beiden ein eingespieltes Team, das sich prächtig

darauf versteht, miteinander zu improvisieren und aus

verschiedensten Klängen einen äußerst homogenen

Gesamtklang zu entwickeln.

 

 

Armin Nufer ist Schauspieler, Sprecher und Regisseur

und lebt in Wiesbaden.


Infos: www.armin-nufer.de

 

 


Eintritt 9 Euro, ermäßigt 6 Euro

 

Reservierung unter 0611-3415837 oder
literaturhaus-kartenreservierung@freenet.de

 


Veranstalter

Eine-Welt-Zentrum Wiesbaden e.V. mit Unterstützung

des Literaturhauses Villa Clementine sowie freundlicher

Unterstützung von litprom Frankfurt



MEDIZIN DER MAYA   •   FILMRUNDREISE AM 13. OKTOBER 2012    •   FGZ SIRONA

Das Frauengesundheitszentrum SIRONA e.V., das Frauenkommunikationszentrum

Wiesbaden KOMZ und der Weltladen Wiesbaden präsentieren:

 

Medizin der Maya - Filmrundreise

Der Film "Das Wissen der indigenen Hebammen von Chiapas"

zeigt die Arbeit der Heilerinnen und Hebammen.

Die beiden anderen Filme "Der grüne Schatz der Mayas von Ciapas"

und "Die letzen Heiler/innen von Chiapas" haben das Thema der Biopiraterie

(Raub von Pflanzen und Heilwissen) und die Auswirkungen auf die Medizin

der Maya zum Thema sowie die Zerstörung der spirituellen Weltsicht

der Cosmovision Maya und damit ihres uralten Heilwissens.

 

Ort: FGZ SIRONA, Schiersteiner Straße 21

 

Beginn: 16 Uhr

Eintritt frei Spenden willkommen

 

Weltladen mit Verkaufsstand!

 

Mehr Infos:

http://www.bellis-frauenschule.de/wp/wp-content/uploads/OMIECH2012.pdf

JUBILÄUMSFEST • Samstag 2.6.2012 • 19 h • KULTURPALAST WIESBADEN

ABSINTO ORKESTRA

 

Opener: SVENSESSION



Es werden kleine Leckereien aus unseren

heimischen Fair Trade-Küchen angeboten,

eine Ausstellung zum Thema Fairer Handel

geben, jeder Menge Stände unserer lang-

jährigen Partner und und und ...

 

Nach dem Konzert wird Armin Nufer als DJ Euer Tanzbein herausfordern.

Wie immer gilt: Je mehr Gäste kommen, umso lustiger wird die Party,

also feiert alle mit!

Einlass 18 h, Beginn 19 h

Kulturpalast Wiesbaden

Eintritt 11 Euro,  ermäßigt 9 Euro, „Fairer Preis“ zur Unterstützung des Ladens 15 Euro



AUTORENLESUNG • Freitag 11.5.2012 • 19.30 h • LITERATURHAUS VILLA CLEMENTINE

HELON HABILA

 

Der Nigerianer stellt seinen dritten Roman "Öl auf Wasser",

der eben in Deutschland erschienen ist, vor.

Zwei nigerianische Journalisten sollen die gekidnappte Frau

eines britischen Öl-Ingenieurs aufspüren. Dabei geraten sie

in den ölreichen, dschungelartigen Regionen des Niger-Deltas

zwischen die Fronten von Militär, Ölmultis und Rebellen.

Und alles ist dort noch viel schlimmer als sie sich je vorstellen

konnten. Leben und Umwelt zählen nicht, nur Geld und Macht.

Ein Umwelt-Thriller

Bildungsroman und Umweltkrimi. Großartig!

 

Der Autor liest auf Englisch, die deutsche Übersetzung

liest der Schauspieler Armin Nufer.

 

Eintritt 8 Euro, ermäßigt 5 Euro



AUTORENLESUNG • Freitag 27.4.2012 • 19.30 h • WELTLADEN WIESBADEN

WAHID NADER (Syrien/Magdeburg)


 

„Ich weide Sterne auf trunkener Nacht“
Der syrische Lyriker und Übersetzer liest aus seinen

Gedichten auf Deutsch und Arabisch und beantwortet

Fragen zum Syrien heute.
 

 


Wir bieten Ihnen Kostproben arabischer Backkunst.

 

Eintritt frei, Spenden willkommen
 

FAMILIEN-LESEFEST • Sonntag, 22.4.2012 • 11-17 h • TIERPARK FASANERIE

Unter dem Motto "Wer liest denn da im Wald?" findet in der Fasanerie Wiesbaden

mit Beteiligung des Weltladens ein buntes Programm rund ums Lesen statt.

Anlass ist der Welttag des Buches am 23.4.2012. 

 

AUTORENLESUNG • Samstag 14.4.2012 • 19.30 h • LITERATURHAUS VILLA CLEMENTINE

NII PARKES

 

"Die Spur des Bienenfressers"

In einem Dorf in Ghana stinkt "es" gewaltig nach verwestem Fleisch.

Die Polizisten sind ratlos, die Bevölkerung schweigt, alle Beteiligten

konstatieren: Westliche Logik, politische Bürokratie und bloße Gewalt

haben ihre Grenzen.

 

Der Autor liest auf Englisch, die deutsche Übersetzung

liest der Schauspieler Armin Nufer.

 

Eintritt 8 Euro, ermäßigt 5 Euro

 

LESUNG • Donnerstag 12.4.2012 • 19.30 h • WELTLADEN WIESBADEN

ARMIN NUFER

liest

"Chronik eines angekündigten Todes"

von Gabriel García Márquez, 2. Teil

 

Eintritt frei, Spenden willkommen

 



LESUNG • Donnerstag 22.3.2012 • 19.30 h • WELTLADEN WIESBADEN

ARMIN NUFER

liest

"Chronik eines angekündigten Todes"

von Gabriel García Márquez, 1. Teil

 

Eintritt frei, Spenden willkommen